Ämter / Mandate

  • Präsident Grüne Thurgau seit 2015
  • Mitglied des Grossen Rates des Kantons Thurgau seit 2012
  • Mitglied der Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission (GFK)
  • Präsident der Grünen Eschlikon
  • Vizepräsident SIA Thurgau
  • Mitglied Kulturkommission Thurgau
  • Präsident Initiative „Biodiversität Thurgau“
  • Mitglied im Beirat des Kompetenz-Zentrums Erneuerbare Energie-Systeme KEEST
  • Energieberater des Vereins Energiefachleute Thurgau EFT

Mitgliedschaften

  • Verein Geothermie, Bürgerprotest Fluglärm Hinterthurgau, Pro Natura, VCS, Schweizer Heimatschutz, Mieterverband, HEV, Public Eye, Jungwacht/Blauring Schweiz, Kinder-Lobby Schweiz, GSoA, Greenpeace

Berufliche Tätigkeit

Ausbildung: Dipl. Masch.Ing. ETH/SIA

Funktion: Geschäftsleiter Nova Energie GmbH in Sirnach TG

Nach dem Besuch der Kantonsschule in Frauenfeld habe ich das Studium zum Dipl. Maschinen-Ingenieur ETH abgeschlossen. Bereits in den ersten Anstellungen befasste ich mich mit erneuerbaren Energien und Energieberatung. Die Thematik war damals noch neu und die Grundlagen fehlten noch. So mussten ich und die anderen damals Aktiven das Wissen laufend anhand praktischer Erfahrung erarbeiten.

Seit 1996 bin ich Mitinhaber und Geschäftsleiter der Firma Nova Energie GmbH in Sirnach. Zusammen mit den Firmen Nova Energie Ostschweiz AG, Nova Energie Basel AG und Nova Energie Impuls AG sind rund 25 Personen aus den Bereichen Architektur, Elektro-, Haustechnik, Naturwissenschaften, Journalismus und Administration angestellt. Die Firma Nova Energie GmbH ist als Energie- und Umweltberatungsfirma tätig. Zu den Kunden gehören öffentliche Körperschaften (Gemeinden, Städte, Kantone, Bund, Länder) sowie private Unternehmen und Organisationen im In- und Ausland. Ein wichtiges Mandat ist die nationale Leitung des Programms Energiestadt.

Persönliches

Jahrgang 1956, verheiratet

Nach sechs Jahren in Wittenbach zog meine Familie 1962 nach Fischingen. Meine Eltern übernahmen den Käsereibetrieb. Ich erlebte einen typischen Kleinbetrieb, in dem die ganze Familie mithelfen musste, um finanziell über die Runden zu kommen. Wie bereits meine Eltern habe auch ich mich bald aktiv am Dorfleben beteiligt. In der Jugendzeit habe ich alle Stufen in der Jungwacht/Blauring-Organisation (vom Jungwachtbub bis zum Bundesleiter) durchlaufen. Diese Tätigkeit hat mich stark geprägt und ich habe in den Bereichen Führung, Teamarbeit, Organisation, Finanzen und politisches Lobbying erste Erfahrungen gesammelt. Bei dieser ehrenamtlichen Arbeit lernte ich auch meine Frau Claudia Stahel kennen. Claudia ist Logopädin und führt heute eine private Praxis und ist im Kinder- und Erwachsenenbereich tätig.

Zu den Grünen bin ich vor etwa fünfzehn Jahren gestossen. Aufgrund meiner beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten lernte ich viele Kolleginnen und Kollegen aus der Grünen Partei kennen. Die haben mich dann auch überzeugt, in die Politik einzusteigen.

Nebenamtlich engagiere ich mich in Energie-, Umwelt- und Kulturorganisationen. Meine Hobbies sind Wandern, Jassen, Kulturveranstaltungen, Reisen und Golf.